www.tagesgeld-bankvergleich.de

Tagesgeld ist eine sehr sichere Geldanlage. Denn ein Tagesgeldvergleich ergibt: Jedes Tagesgeldkonto bietet die Vorteile der unmittelbaren Kündbarkeit, der steten Verfügbarkeit und der höheren Zinsen als z. B. bei einem Sparbuch. Ebenfalls lassen sich mit Tagesgeld keine Verluste erfahren: Alle Vermögensanteile, die auf entsprechende Konten eingezahlt werden, sind Tagesgeld im Bankenvergleich einlagengesichert. Das heißt: Bei einem Konkurs des jeweiligen Bankinstituts treten zum einen staatliche Stellen ein - in den EU-Mitgliedstaaten sind dies generell mindestens 100.000 Euro pro Bank und Anbieter. Zudem gehören die Banken noch jeweils übergeordneten Bankengruppen an. Diese Zahlen auch gegebenenfalls höhere Einlagen an den jeweiligen Investor wieder zurück - ob dies auch bei außereuropäischen Banken der Fall ist, ergibt ein Bankvergleich.

Tagesgeldkonten lassen sich generell in ihren Konditionen online vergleichen und auch eröffnen. Es wird lediglich die Identifikation des Antragstellers verlangt - auch gebe dieser ein Referenzkonto (nämlich das eigene Giro- bzw. Gehaltskonto) an, über welches die Überweisungsvorgänge gesteuert werden. Ebenfalls geben manche Anbieter Bankkarten aus, über die weltweit an Bankautomaten über Barabhebungen aus dem Tagesgeldkonto verfügt werden kann. Überweisungen und Lastschriften sind nicht möglich - Tagesgelder werden von den Banken zumeist für Dispokreditrahmen anderer Kunden verwendet. Die Zinsgewinne lassen sich monatlich, viertel-, halb- und ganzjährig auszahlen - im letzteren Fall profitieren Anleger von Zinseszinseffekten.

 

Wüstenrot

Die ING-DiBa bietet Tagesgeld Produkte zu fairen Preisen an, was viele Kunden bereits überzeugt hat. ... mehr

 

Bank of Scotland

In Deutschland bietet die Geschäftsbank Privatkunden attraktive Tagesgeldkonten und Festgeldkonten an. ... mehr

 

Postbank

Einer der Vorteile der Postbank ist es, dass Sie praktisch immer direkt vor Ort Ihre Geldgeschäfte erledigen können. ... mehr